Zytoskopie – Blasenspiegelung

Bei der Zytoskopie wird ein optisches Untersuchungsinstrument über die Harnröhre bis in die Blase geführt. Somit kann der Urologe Veränderungen der Blase und der Harnröhre diagnostizieren. Bei Bedarf kann eine Gewebeprobe entnommen und pathologisch untersucht werden.

 

Es gibt verschiedene Indikationen für eine Blasenspiegelung:

  • Wiederkehrende Entzündungen der Harnblase oder der Harnröhre
  • Blut im Urin
  • Blasenentleerungsstörungen
  • Verdacht auf einen Blasentumor
  • Harnsteine

 

Darüber hinaus können kleinere urologische Eingriffe während einer Zytoskopie durchgeführt werden:

  • Entfernung von Harnsteinen
  • Blutstillung bei kleineren Verletzungen
  • Beseitigung von Verengungen
  • Entfernung von kleinen Tumoren

 

zurück zu unserem Leistungsspektrum